Atlassian Update 2020: Atlassian stellt die Server-Produktreihe ein​

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email

Atlassian hat angekündigt, die Produktreihe “Server” zum 02.02.2024 für die meisten Produkte (Jira, Confluence, Bitbucket) vollständig einzustellen – schon ab dem 02.02.2021 treten dabei erste Änderungen in Kraft. Auf dieser Seite und verlinkten Unterseiten finden Sie alle wichtigen Informationen, um sich einen ersten Überblick über die anstehenden Veränderungen zu verschaffen.

Gerne bieten wir Ihnen darüberhinaus an, sich einfach über folgenden Link mit uns in Verbindung zu setzen und sich zu Ihrer Situation und die Sie betreffenden Veränderungen beraten zu lassen:

Hier sind die für Sie wichtigsten Informationen zusammengefasst.

Wie sind Server Kunden betroffen?

Sie dürfen sich für ein neues Modell entscheiden und können die nächsten drei Jahre für die Umstellung nutzen. Da einige Anpassungen bereits bald einen Einfluss auf ihre Entscheidungen haben können, empfiehlt sich die frühzeitige Auseinandersetzung mit den Veränderungen. Dabei können Sie auf unsere Unterstützung zählen. Auch wenn 2024 scheinbar noch weit entfernt ist, sollten Sie sich jetzt schon intensiv mit dem Thema auseinandersetzen, denn für wartende bzw. später umsteigende Unternehmen werden die Preise den Ankündigungen nach noch stärker steigen. Wir können Ihnen jetzt bereits helfen, den richtigen Weg für Ihr Unternehmen zu finden.

Wir raten Ihnen deshalb dringend, unabhängig davon, ob Sie schon Kunde bei uns sind oder nicht, einen Beratungstermin mit uns zu vereinbaren.

Die neuen Zielplattformen bei Atlassian sind entweder Cloud oder Data Center:

Cloud Migration

Profitieren Sie von den grossen Investitionen, welche Atlassian die letzten Jahre in die Cloud Produkte investiert hat. Bereits über 90% der Atlassian Neukunden steigen direkt in die Cloud ein. Erhöhten Anforderungen von Grossfirmen wird Atlassian mit Cloud Premium und Cloud Enterprise gerecht.

Data Center Migration

Bei erhöhten Anforderungen an die Datenhaltung oder individuelle Betriebsmodelle können Sie auf Data Center migrieren, welches aktiv weiterentwickelt wird. Ein schneller Wechsel von Server auf Data Center ist mit der Inbetriebnahme eines Single Node Betriebs möglich.

Welche Veränderungen sind zu beachten

Die wichtigsten Änderungen in den nächsten drei Jahren sind:

Was bedeutet das für Sie ganz konkret?

Für alle Server-Produkte

Ab dem 02.02.2021 können für die Server-Produkte von Atlassian keine Neulizenzen mehr erworben werden. Wer bis dahin noch eine Lizenz erwirbt oder schon jetzt eine besitzt, kann seine Atlassian-Instanzen (Confluence, Jira, Bitbucket, etc.) bis zum 02.02.2024 ohne Probleme weiterhin betreiben. Selbstverständlich werden Wartung und Support von Atlassian in diesem Zeitraum gewährleistet, eine Weiterentwicklung der Plattform (bspw. neue Funktionen) wird jedoch nicht stattfinden.Zudem werden die Preise für die Server-Produkte erhöht, um u.a. eine reibungslose Migration z.B. in die Atlassian Cloud gewährleisten zu können.

Für Data Center-Produkte

Abgesehen von den angekündigten Preiserhöhungen ändert sich für Data Center-Bestandskunden nichts, für wechselwillige Server-Bestandskunden ist die Option Data Center diejenige mit dem geringsten Migrationsaufwand: Sie müssen quasi nur die neuen Data Center-Lizenzen einspielen. Die Plattform Data Center wird auch in den kommenden Jahren aktiv weiterentwickelt werden, darüberhinaus sollen bessere Integrationsmöglichkeiten mit den Cloud-Produkten geschaffen werden.

Ausnahmen
  • Server-Lizenzen für Fisheye und Crucible können weiterhin erworben werden.
  • Server-Lizenzen für Bamboo können weiterhin erworben werden, es wird jedoch an einer Data Center-Version von Bamboo gearbeitet. Es ist davon auszugehen, dass Bamboo Server-Kunden kurzfristig auf Data Center migrieren müssen.

Warum gibt es diese Änderungen?

Atlassian möchte letztendlich sein Produktangebot schärfen. Von der Einhaltung der neuesten Vorschriften hinsichtlich des Datenschutzes und Sicherheitsanforderungen bis hin zur Bereitstellung einer neuen Entwicklungsplattform und vielen Verbesserungen in der Benutzeroberfläche, hat Atlassian in den letzten Jahren sehr stark in die Cloud-Varianten seiner Produkte investiert. Mittlerweile starten 90% aller Atlassian-Neukunden mit Cloud-Produkten.

Mit dem Fokus auf die Cloud- und Data Center-Produkte verspricht sich Atlassian noch besser und schneller auf die sich ändernden Anforderungen ihrer Kunden eingehen zu können.

Was bedeutet End of Sale und End of Support?
Für Ihre Server-Produkte

Ab dem 02.02.2021 werden keine neuen Lizenzen für Server-Produkte von Atlassian mehr verkauft. Wenn Sie über eine bestehende Server-Lizenz verfügen, haben Sie drei Jahre lang Zeit und die Wahl, ob Sie in die Cloud wechseln, zu Data Center migrieren oder Ihre Server-Produkte darüberhinaus ohne Support nutzen möchten. Während dieser Zeit stellt Atlassian Ihnen Tools und Ressourcen zur Verfügung, um Ihnen einen einfachen Umstieg zu ermöglichen – falls Sie dies wünschen.

Zwischen dem 02.02.2021 und dem 02.02.2022 wird es weiterhin Support (Datenbank, Browser, Java) und Fehlerbehebungen für Server-Produkte geben. Nach dem 02.02.2022 wird Atlassian bis zum Ende des Supports 2024 allerdings nur noch Security Bugfixes für kritische Schwachstellen zur Verfügung stellen.

Am 02.02.2024 wird der Support für Server-Produkte schließlich gänzlich eingestellt. Nach diesem Datum werden keine weiteren Produkt-Updates mehr veröffentlicht. Regelmäßige Sicherheitsupdates helfen allerdings dabei, Ihr Unternehmen vor Bedrohungen zu schützen, daher empfehlen wir dringend, vor dem Ende des Supportdatums 2024 eine Entscheidung getroffen zu haben, in die Cloud zu wechseln oder ein Upgrade auf Data Center durchzuführen.

Für Ihre Server-Apps

Ab dem 01.05.2021 werden keine neuen Server-Apps mehr für den Atlassian Marketplace angenommen, d.h. auch inhaltlich werden Sie schon bald nicht mehr von spannenden Erweiterungen profitieren können. Bestehende Apps können Server-Bestandskunden bis zum 02.02.2023 allerdings weiterhin kaufen. Verlängerungen von Apps im letzten Jahr werden anteilsmäßig bis zum Enddatum 02.02.2024 entsprechend dem Enddatum des Supports für Ihr(e) Server-Produkt(e) verlängert.

Für welche Produkte gilt End of Sale und End of Support?
End of Sale und End of Support gelten für:
  • Jira Software Server
  • Jira Core Server
  • Jira Service Desk Server
  • Confluence Server
  • Bitbucket Server
  • Crowd Server
  • Bamboo Server
  • Atlassian-built apps*
  • Atlassian Marketplace Partner server apps*

* Bitte beachten Sie, dass der letzte Termin für den Kauf von Apps von einigen Faktoren abhängt, u.a. davon, ob Sie ein Neu- oder Bestandskunde sind, ob die App von Atlassian oder einem Marketplace-Partner erstellt wurde und ob die App in einer Data Center-Subscription enthalten sein wird. Sie finden hier einen Zeitplan, wann welche Änderung in Kraft tritt.

Ausnahmen
  • Sie können weiterhin neue Lizenzen für Fisheye und Crucible erwerben, welche in einem Wartungsmodus bleiben.
  • Server-Lizenzen für Bamboo können weiterhin erworben werden, es wird jedoch an einer Data Center-Version von Bamboo gearbeitet. Es ist davon auszugehen, dass auch Bamboo Server-Kunden kurzfristig auf Data Center migrieren müssen.

Sprechen Sie uns an, schildern Sie uns ihr Problem und wir machen uns gemeinsam mit Ihnen an die Lösung.

Wir sind ihre Starthelfer in ein neues Digitalisierungszeitalter